Klettern in der Takelage eines Großseglers
 
 
 
 

Um Teammitglieder „mit ins Boot zu holen“, empfehlen wir als Location den 1896 gebauten Großsegler RICKMER RICKMERS, der seit über 30 Jahren als schwimmendes Wahrzeichen an den Hamburger Landungsbrücken liegt. Hier können die Teilnehmer unter Aufsicht mehrerer Sicherheitstrainer bis zu 35 m hoch in die Takelage klettern.
 
Die RICKMER RICKMERS bietet drei Kletterstrecken mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden an, so dass immer mehrere Teilnehmer zeitgleich in Aktion sein können und sich dieses Angebot auch für größere Gruppen eignet. Die beliebteste Kletterstrecke führt am mittleren Großmast über die Wanten bis zur zweiten Saling mit einem weiten Blick über den Hamburger Hafen. Eine vergleichbare Kletterstrecke wird am vorderen Fockmast eingerichtet, eine kürzere am hinteren, kleineren Besanmast.
 
Die Bordgastronomie bietet von Fingerfood bis Mehr-Gänge-Menü auf Wunsch ein professionelles Catering an Deck oder auf der Sommerterrasse direkt auf den Landungsbrücken.

Meeresmaler
Mit professioneller und humorvoller Unterstützung der Meeresmaler können die Teilnehmer abschließend ihre Erlebnisse und Erkenntnisse bildlich umsetzen:
 
Dies kann in Form eines Mosaik-Bildes aus Einzelbildern sein, die am Ende zu einem Gesamtbild zusammengesetzt werden. Alternativ malen die Teilnehmer individuelle Bilder für eine Meeres-Collage, die anschließend im Unternehmen aufgehängt werden kann. Oder die Gruppe entwickelt im Lauf der Veranstaltung ein Gemeinschaftsbild, dem sich jeder Teilnehmer unter Anleitung ca. 15 Minuten widmet.
 
Auch für "Ich-kann-aber-nicht-Malen"-Teilnehmer ist eine schöne und anregende Erinnerung garantiert!
Top