Horizonterweiterung für Manager und Führungskräfte
 
 
 
 

Oft führt Fachwissen in die erste Führungsposition. Die Reflexion der eigenen Führungsrolle hat daher meist erst im Laufe der Zeit Platz. Aber auch für erfahrene Führungskräfte tauchen immer wieder Fragen auf:
 
•   Was bedeutet Führung überhaupt für mich?
•   Wie will ich führen? Was erwarten andere von mir?
•   In welchen Führungssituationen fühle ich mich zuhause, in welchen unwohl?
•   Wie reagiere ich unter Stress oder Unsicherheit?
•   Kann ich angemessen reagieren oder falle ich immer in die gleichen Muster?
 
An Bord einer Segelyacht, weit abseits von Ihrem Arbeitsalltag, können Sie Ihr eigenes Führungsverständnis überprüfen und im wahrsten Sinne des Wortes Ihren Horizont erweitern. Anhand von Analogien aus der Welt des Segelns und handfesten Erfahrungen entwickeln Sie Ihre persönliche Führungskompetenz weiter und definieren für sich, wie Sie Ihre Führungsrolle bisher ausfüllen und wie Sie sie in Zukunft gestalten wollen. Gegenwind und "nasse" Füße sind dabei nicht auszuschließen!
 
Wir können den Wind nicht ändern, aber wir können die Segel anders setzen.
Aristoteles, griechischer Philosoph

Das Steuer fest in der Hand
Das Ruder fest in der Hand
 
Navigation und Segelstellung...
Die richtige Crewzusammensetzung...
Seegang und Wetterverhältnisse...
Das begrenzte Raumangebot an Bord...
 
... all das lässt sich in Vortragsform, in einem schwimmenden Seminarraum oder live auf See auf den Führungsalltag im Unternehmen übertragen.
 
* Ab 2016 auch als offenes Seminar in Grömitz an der Ostsee! *
Top