Das vierbeinige Team der Naturakademie

Wir arbeiten ausschließlich mit unseren eigenen Tieren, die wir selbst ausgebildet haben und mit denen wir lange und intensiv zusammen leben. Durch das gegenseitige Vertrauensverhältnis können wir eine umfassende physische und psychische Sicherheit für Mensch und Tier garantieren. Hier möchten wir Ihnen eine Auswahl unserer tierischen Co-Trainer vorstellen:
 


 
Walter
 
Walter (Jg. 2000) ist ein Hannoveraner-Wallach mit einer klassischen Vergangenheit als Dressur- und Turnierpferd. Vor 10 Jahren haben wir sein Talent als Seminarpferd entdeckt und ihm damit ein Leben ermöglicht, in dem er seine Stärken voll ausleben kann.

Walter ist freundlich und kooperativ, hat aber klare Vorstellungen und Grenzen. Er beeindruckt mit seiner ruhigen Präsenz und ist nicht umsonst Chef in unserer Pferdeherde.

Ole
 
Ole (Jg. 2004) und sein Bruder Karlchen sind Zwergesel, die aus dem Tierschutz  zu uns gekommen sind.
 
Die liebenswerten Langohren haben lange gebraucht, um wirklich "anzukommen" und betrachten Neues und Ungewohntes immer noch mit einer gesunden Skepsis. Außerdem achten die beiden sehr auf ihr eigenes Wohlbefinden. Das macht sie zu perfekten Sparringpartnern für die Themen Veränderung und Resilienz.

Fritzi
 
Shetlandpony Fritz von Brandenburg (Jg. 1994) soll hier stellvertretend für unser "Kleinvolk" stehen. Fritzi hat in langen Jahren als Anfängerpony viel erleben dürfen und müssen, bevor er seine Berufung als Co-Trainer entdecken durfte.

Unser Opa ist ein menschenbezogener kleiner Charmeur, der auch als Besuchspony ist einem Seniorenstift regelmäßig für strahlende Gesichter sorgt.

Paula
 
Jagdhundmischling Paula (Jg. 2008) wurde in einem spanischen Tierheim geboren und hat gemeinsam mit Verena Neuse verschiedene Ausbildungen zum Hundecoach und in tiergestützter Pädagogik absolviert.
 
Paula ist die "Grande Dame" unseres Hundeteams und konnte durch ihre zurückhaltende und gelassene Art schon vielen Teilnehmern die Angst vor Hunden nehmen.

Mitja - Wolfcenter
 
Der europäische Grauwolf Mitja (Jg. 2011) steht stellvertretend für die Wölfe des Wolfcenters in Dörverden, mit deren Unterstützung wir "tierische" Teamworkshops veranstalten. Er gehört zur Gruppe der nicht-handaufgezogenen Wölfe, ist aber bereits als Welpe mit seinem Bruder ins Gehege gekommen.
 
Die Wölfe sind die einzigen in unserem tierischen Team, mit denen nicht interaktiv gearbeitet wird, sondern bei denen die Beobachtung im Vordergrund steht.

Lancelot - Horusfalknerei
 
Lancelot (Jg. 2005) ist ein Harris Hawk und zusammen mit Falken, Adlern und Eulen Teil des gefiederten Teams bei unseren Greifvogel-Events.
 
Die geschützten Wüstenbussarde kommen aus Amerika und sind die einzige Greifvogelart, die in Gruppen jagt. Die intelligenten und geschickten Tiere haben ein angenehmes Wesen und lassen sich auch von größeren Teilnehmergruppen nicht aus der Ruhe bringen.

Brownie
 
Brownie (Jg. 2014) ist die Chefin unserer kleinen Ziegenherde. Die afrikanische Zwergziege ist sehr verfressen und zeigt dabei Ausdauer, Beharrlichkeit und Ideenreichtum. Davon möchte sich so mancher Teilnehmer eine Scheibe abschneiden - natürlich in Bezus auf andere Themen.
 
Vor allem aber sind unsere Ziegen wunderbare Trainingspartner für die Themen Achtsamkeit und Gelassenheit.

Top
Um unsere Website für Sie zu verbessern, erfassen wir anonyme Nutzungsdaten. | Mehr zum Datenschutz