"Führen wie ein König"

Was moderne Manager von der alten Kunst der Falknerei lernen können
 
Vor allem Herrscher wie Kaiser Friedrich II. hatten ein Faible für die Falknerei, und die Jagd mit Pferd, Hund und Greifvogel gilt noch immer bei den Adligen verschiedener Kulturen als Statussymbol. Mittlerweile ist die Falknerei ein Weltkulturerbe mit hohem Lernfaktor. Vieles von diesem alten Erfahrungswissen lässt sich für heutige Fach- und Führungskräfte nutzbar machen, und die Zusammenarbeit mit den Tieren bietet wertvolle Impulse für die menschliche Führung, Kommunikation und Zusammenarbeit:
 
Ein Greifvogel lässt sich zu nichts zwingen. Außerdem kann er im Gegensatz zum Menschen fliegen. Dieser ist also auf eine freiwillige Rückkehr des Jagdpartners angewiesen. Nicht anders sieht es heutzutage im hart umkämpften Markt der Fach- und Führungskräfte aus. Druck und Zwang sind Führungstechniken, mit denen man heute nicht mehr weit kommt und erst recht niemanden dauerhaft an sich und seine Organisation binden kann. Außerdem haben nicht nur Greifvögel ein gutes Gedächtnis und setzen klare Prioritäten: Unangenehme Situationen werden ungern wiederholt, bedrohliche Situationen gar nicht. Dann erst wird gespeichert, wie und wo man am leichtesten an Beute kommt und welche Orte Komfort bieten.
 
Erinnert Sie das auch an die viel zitierte Generation Y? Wo die eigenen Ansprüche an Sinnhaftigkeit und Wohlgefühl erfüllt werden, lässt sie sich gern nieder - im anderen Fall droht bald der "Abflug".
Falknerei ist die Kunst, ein freies Wesen an sich zu binden, indem man ihm immer wieder die Freiheit schenkt.
Horst Stern (Journalist und Schriftsteller)

Falken Event
Frei wie ein Vogel...
 
Gemeinsam wollen wir Antworten auf die Frage finden, was die alte Kunst der Falknerei mit modernen Formen von Führung und Zusammenarbeit zu tun hat. Dies geschieht theoretisch, vor allem aber praktisch in der direkten Arbeit mit frei fliegenden Harris Hawks, intelligenten und wendigen Wüstenbussarden. Persönliche Impulse und nachhaltige Inspiration sind bei diesem einmaligen Naturerlebnis garantiert.
 
Der "Hawk Walk" kann in Wentorf bei Hamburg, in der Lüneburger Heide oder im Naturpark Westensee bei Kiel stattfinden, wo die Vögel leben. Wir kommen mit den Falken aber auch gern zu Ihnen! Dafür ist vorab zu klären, ob sich das Gelände für den Freiflug der Vögel eignet.
 
In Kooperation mit der Horusfalknerei bieten wir auch größere Firmenevents mit Greifvögeln, Wolfshunden und Pferden an. Das Motto kann dabei von Barock über Mittelalter bis Orient reichen.
Bilder auf dieser Seite © Horusfalknerei
Top
Um unsere Website für Sie zu verbessern, erfassen wir anonyme Nutzungsdaten. | Mehr zum Datenschutz