Workshops & Coaching mit & ohne tierische Unterstützung

Um mit Führungskräften, Teams und Einzelnen an einer klaren und stimmigen Kommunikation und einem respekt- und vertrauensvollen Umgang miteinander zu arbeiten, setzen wir gern auf tierische Unterstützung, gehen gemeinsam in den Wald oder auch auf's Wasser.
 
Tiere stärken in vielen Lebensbereichen unsere Persönlichkeit, indem sie uns eine unmittelbare und unverfälschte Rückmeldung auf unser Verhalten geben, frei von sozialen Normen und versteckten Absichten. Die Arbeit in einem natürlichen Umfeld und mit anderen Lebewesen schult die Beobachtungsgabe für sich und andere und verbessert die Flexibilität im Umgang mit wechselnden Situationen. Wer sich selbst und andere besser versteht, kann persönliche und berufliche Herausforderungen gelassener meistern.
 
Der Kern unserer Arbeit ist seit über zehn Jahren die pferdegestützte Personal- und Persönlichkeitsentwicklung, wir arbeiten aber auch gern mit Hunden, Wölfen und Greifvögeln zusammen. Dabei stehen grundsätzlich die Persönlichkeit und das Verhalten des Menschen im Vordergrund und nicht die des Tieres.
 
Wir studieren an Tieren in der Absicht, uns selbst kennen zu lernen.
Alfred Brehm, Zoologe und Schriftsteller

Handschlag mit Baum
Um die Umsetzung der „natürlichen“ Erkenntnisse und Ergebnisse im beruflichen Alltag sicherzustellen, bieten wir vor- und nachgelagert klassische Trainings- und/oder Coachingelemente an. So arbeiten die Teilnehmer nicht nur an ihrer inneren Haltung, sondern können tatsächlich ihr anwendbares Verhaltensrepertoire erweitern. Dazu haben wir verschiedene begleitende Bausteine entwickelt, die vom Wissens-Input über die Arbeit mit Persönlichkeitsprofilen und Transfer-Workshops bis hin zum individuellen Einzelcoaching reichen.
 
Durch die Kombination von theoretischen Impulsen, erfahrungsorientiertem Lernen und intensiven Reflexionsphasen wird bei den Teilnehmern ein  langfristiger persönlicher Entwicklungsprozess angestoßen, der Herz und Verstand sowie Körper und Geist gleichermaßen anspricht - und genau so lernt unser Gehirn am besten!
Top